IPMA Level A

IPMA Level A

Certified Projects Director =
Zertifizierter Projektdirektor (GPM)

“Shall be able to manage portfolios or programmes”

Zulassungsvoraussetzungen

Mindestens fünfjährige Erfahrung im Portfolio-, Programm- oder Multiprojektmanagement, davon drei Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion im Portfoliomanagement einer Organisation, Firma bzw. Geschäftseinheit oder im Management wichtiger Programme*).

Kernkompetenz

Ist fähig, Projektportfolios oder Projektprogramme zu managen.

Zusätzliche Anforderungen

Der Kandidat ist für das Management eines wichtigen Portfolios einer Organisation/Firma bzw. für das einer ihrer Tochterorganisationen oder für das Management eines oder mehrerer wichtiger Programme verantwortlich, leistet einen Beitrag zum strategischen Management und reicht Vorschläge bei der Geschäftsleitung ein. Bildet Projektmanagementpersonal aus und betreut Projektmanager, zeichnet verantwortlich für die Entwicklung und Einführung von Projektmanagementprozessen, -anforderungen, -methoden, -techniken, -instrumenten, -handbüchern und -richtlinien.

Komplexität von Portfolios und Programmen (ICRG 3.0)

Die wesentlichen Kriterien zur Kennzeichnung des Profils eine Portfolio- oder Programm-Managers (IPMA Level A) sind:

  • Der Kandidat leitet, koordiniert und verantwortet ein Portfolio oder Programm (PP), in welchem Projekte zusammen gefasst sind, die eine für das Unternehmen wichtige Bedeutung haben.
  • Der Kandidat entscheidet allein oder mit Zustimmung des zuständigen Gremiums der Organisation über Start, Priorität, Unterbrechung oder Abbruch aller Projekte des PP
  • Kandidat ist verantwortlich für die Auswahl und kontinuierliche Weiterentwicklung der erforderlichen PM-Unterstützung in seinem PP-Bereich. Dazu gehören: PM-Prozesse, -Methoden, -Techniken, -Tools, -Regelungen (z. B. PM-Handbuch, Verfahrens und Arbeitsanweisungen).
  • Die Verantwortung erstreckt sich auch auf die generelle Einführung von PM im Bereich des PP.
  • Der Kandidat koordiniert und beeinflusst (oder ist verantwortlich für) die Auswahl, Schulung und Anstellung des in seinem Bereich erforderlichen PM-Personals. Er ist auch verantwortlich für die Leistungsbeurteilung und Vergütung seines PM-Personals.
  • Der Kandidat ist verantwortlich für die Ausrichtung seines PP auf die strategischen Ziele der Organisation und für die Einrichtung und Überwachung eines professionellen Controlling- und Berichtssystems in seinem PP.

Für den Nachweis der für den IPMA Level A geforderte Managementkompetenz werden die folgenden Parameter berücksichtigt:

  • Zeitaufwand für das Management des PP
  • Anzahl der aktuellen Projekte im PP
  • Vielfalt von Art und Größe der Projekte im PP
  • Komplexität der Projekte im PP
  • Anzahl der Projektleiter und Größe der Organisationseinheit
  • Jährlicher Investitionsaufwand für das PP